Irland als Ahch-To

Am Ende von Star Wars-The Force Awakens und in Star Wars-The Last Jedi wird die Insel Skellig Michael zum Rückzugsort Ahch-To von Luke Skywalker.

Leider ließ es das Wetter 2017 nicht zu einen Ausflug nach Skellig Michael zu unternehmen, so dass wir die Insel nur aus der Ferne betrachten konnten:

Skellig Michael und Little Skellig gesehen von den Kerry Cliffs aus – 06.09.2017 

Für Episode 8 übernahmen aber weitere Orte an der irischen Küste die Funktion als Kulisse von Ahch-To, so dass wir auch ohne Bootstour einige Drehorte besuchen konnten, die vor dem Kinostart schon bekannt geworden waren.

Trailer Star Wars – The Last Jedi

Das absolute Highlight dabei war sicherlich die Einmündung am Loop Head, die durch die Rey-Szene im Trailer sehr charakteristisch ist.

Die Szene in der Luke die grüne Milch melkt wurde am Dunmore Head gedreht. Wer weiß, ob wir bis dorthin gefahren wären, hätten wir vorher gewusst, was dort gedreht wurde… 😉

Aber immerhin wurde dort auch Lukes X-Wing versenkt.

Außerdem wurde auf dem Cliff am Sybil Head ein Teil des Caretaker Dorfes nachgebaut, damit nicht alle Dreharbeiten auf Skellig Michael stattfinden mussten.

Da bei unserem Irland-Urlaub in 2017 der Film noch nicht erschienen war, waren die Drehorte noch nicht wirklich überlaufen oder kommerzialisiert, mal abgesehen von Skellig Michael. Wir sind gespannt, wie es im sicherlich irgendwann folgenden zweiten Irland-Urlaub aussehen wird.

Skellig Michael steht definitiv noch auf der Liste der „Places to go“!

Kommentare sind geschlossen.