Und wieder ein Wochenende ohne Wochenende…

So, dieses Wochenende ist einiges im Haus passiert… Irgendwie stand das ganze Arbeiten unter dem Thema: Wir machen den Dreck von anderen Leuten weg!

Zum einen hatten wir Hilfe von Bernd, der sich von Freitag bis Sonntag Farb-technisch in der Küche, im Treppenhaus und im Wohnzimmer austoben durfte… er hat alle Macken, die die Vorbesitzer hinterlassen hatten wunderbar kaschiert und sehr viel vergilbte und dreckige Wand und Decke wieder weiß erstrahlen lassen… Einzig und allein die Küche war/ist wohl so Nikotin-durchtränkt, dass sie sich immens zur Wehr setzte! Eine abschließende 5. oder 6. Farbschicht werden wir dann in den nächsten Tagen nachträglich noch einmal auftragen…

Aber hier auf jeden Fall schon mal ein Vergleich…

Küche am Freitag Nachmittag:

Küche im Laufe des Samstags:

Küche am Sonntag Nachmittag:

Dadurch ist das Projekt Küche jetzt bei gut 75% angelangt…
Weitere Highlights zum Thema „Der Dreck muss weg!“

Wir haben mal die furchtbar versifften Rolladenbänder getauscht… (Hier sieht man natürlich auch schön, dass die Wand nicht wirklich weiß war…)

Es gibt auch diese Abdeckplatten dafür in weiß, nicht nur in dreckig beige…

Nicht nur, dass im Kamin noch die Asche vom letzten Winter war, auch das Äußere war nicht wirklich sauber…

Dreck-technisch gab es aber zwei richtige Highlights an diesem WE…. Zum einen das Badezimmer!!!

Wir haben die gammelige Duschkabine abgebaut und durften uns nicht nur mit den „Überresten“ der alten roten Dusch-Accessoires vergnügen, die teilweise aussahen, als hätte man sie beim letzten Tauchgang an Bord der Titanic entdeckt….

… sondern es gab auch eine Nische zwischen Dusche und Badewanne, die wie der Großteil des Hauses in den letzten 17 Jahren kein Wasser oder gar einen Lappen gesehen hat…

Nach 3 Stunden Schrubben, etlichen Reinigungsmittelchen (darunter einer halben Flasche Essig-Reiniger) ist die Dusche jetzt aber zum Glück nicht mehr ekelig…
Das zweite Highlight waren die Holzstufen der Treppe, die alle im Rahmen des Treppenhaus-Streichens abmontiert wurden. Wenn sie ja schon mal ab sind, kann man sie natürlich auch grundlich mal putzen… Seitdem die Vorbesitzer das Haus schlüsselfertig übernommen haben, wurde diese Tätigkeit aber wohl von niemandem jemals durchgeführt… Auf den Stufen fanden sich nämlich nicht nur einige wenige Farbspitzer von unserer grauen Farbe, sondern auch noch eine Menge Farbe vom ersten Anstrich der Wände vor 17 Jahren…

Außerdem wurde bei allen Stufen oberhalb des Erdgeschoßes klar, dass auch sie in der Nikotin-Schneise gelegen hatten… Nach nur einem Wischer war jeder Lappen braun und der Geruch von kaltem Rauch, der durch die Feuchtigkeit anscheinend aktiviert wurde, wurde nur spärlich vom Putzmittel überdeckt…

Leider ist mir erst im Nachhinein eingefallen, dass wir eigentlich das „Nikotin-Wasser“, das beim Ausspülen der Lappen entstand hätten sammeln müssen… Das klingt ja eigentlich nach einer absoluten Marktlücke… Nikotin zum Trinken!


Da ja wie gesagt alle Stufen abgenommen wurden, konnte auch unser Projekt Pink ein wenig weiter voranschreiten…

To be continued…

In den nächsten Tagen mehr zum Wohnzimmer, Projekt Pink und allem was passiert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.